Die Nachfrage nach Fortbildung ist da

Lehrkräfte sind längst nicht so von gestern, wie ihnen oft nachgesagt wird – sie wollen sich fortbilden, sind aktiv, auch und besonders im Bereich Medienbildung.
Besonders hoch ist laut dem Artikel die Nachfrage nach Fortbildungen, die sich mit der Erarbeitung von Medienbildungskonzepten für Schulen befassen. Mit diesen Konzepten werden die Grundlagen und Rahmenbedingungen für die medienpädagogische Arbeit an der einzelnen Schule festgelegt, sie sind also der elementare Grundstein einer funktionierenden Medienbildung an der Schule.

Leider wird nicht erwähnt, wer diese Fortbildungsangebote überprüft und bewertet – oder ob überhaupt? Allzu oft sind die Anbieter verbandelt mit Firmen wie (unter anderem) Microsoft, denen wir ein ganz eigenes Interesse an schulischer Computerisierung unterstellen möchten, was nicht unbedingt viel mit der Fähigkeit zur kritischen Mediennutzung und -kompetenz gleichzusetzen ist….
– – –

Hohe Nachfrage von Lehrkräften nach Fortbildungen im Bereich Medienkompetenz

(c) bildungsklick TV

Mehr als 20.400 Lehrkräfte haben sich im vergangenen Jahr in Fragen der Medienbildung weiterqualifiziert und zu diesem Zweck Veranstaltungen des Niedersächsischen Landesinstituts für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ), der Landesinitiative n-21: Schulen in Niedersachsen online e. V. und der Niedersächsischen Landesmedienanstalt (NLM) besucht.

Source: bildungsklick.de/schule/meldung/hohe-nachfrage-von-lehrkraeften-nach-fortbildungen-im-bereich-medienkompetenz/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.