Cybermobbing unter Kindern und Jugendlichen

An der Freien Universität Berlin wurde im August das Projekt „Blurred Lives“ vorgestellt – eine Studie, die sich mit dem Problem Cybermobbing bei sozioökonomisch benachteiligten Jugendlichen beschäftigt. Die Berliner Jugendlichen scheinen dabei im europäischen Vergleich sowohl vermehrt Opfer also auch Verursacher*innen von Cybermobbing zu sein. Ein Problem, dem unbedingt mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden sollte, finden die befragten Jugendlichen. Hier der Artikel des Tagesspiegels:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.